Dienstag, 30. September 2014

FILZLICHT AUS DER MASCHINE DIY. . .

GRÜEZI ALLI MITANAND....
GRÜEZI ALLE MITEINANDER....

Herbstzeit ist für mich auch immer Lichterzeit!
Wie gerne zünde ich am Abend eine Kerze an, so ist es einfach heimeliger in der guten Stube!
Oftmals brennt bei mir auch ein Licht vor der Tür oder dem Fenster.


Hier nun meine Filzlichter aus der Maschine!
Ja, meine Lieben diese zauberhaften Filzlichter kann jeder machen, ohne Kenntnisse im Filzen!
Da fragt ihr euch sicher, wie?
Ja, das verrate ich euch heute gerne.


Ihr braucht dazu:
Filz-Strickwolle in beliebiger Farbe
Ballon 2x
Waschmaschine
Stoff-Imprägnier-Festiger


DIY:
-Ballon aufblasen und verknoten
-Filzstrickwolle kreuz und quer satt um den Ballon wickeln,
(ich bereite immer gerade zwei Ballons vor, damit die Waschmaschine gefüllt laufen kann.)
-den umwickelten Ballon in die Waschmaschine geben und bei 40 Grad Waschmaschine laufen lassen. (oder wie Angabe auf der Wolletikette)
Nun verfilzt sich die Wolle bereits einmal.
Den Waschvorgang muss man zweimal wiederholen!
Beim zweiten Mal, nimmt man zuerst den Ballon aus der Wollhülle und stopft einen neuen Ballon in die Hülle, und bläst diesen kleiner auf als den letzten! 
Das heißt: ihr müsst etwa einen Abstand von 1-2 cm zwischen der Wollhülle und dem neuen Ballon lassen, denn die Wolle geht beim Filzprozess ein.
Je nach Wolltyp, müsst ihr diesen letzten Schritt ein drittes Mal wiederholen!
Die nun entstandene löchrige Filzkugel in zwei Teile schneiden und im Stoff-Festiger Bad tränken.
Legt nun eure Halbkugel über eine Schale, von der euch die Form gefällt und lasst das Ganze gut trocknen!


Das Umwickeln des Ballons, erfordert ein bisschen Geduld, und die Löcher entstehen natürlich ganz unwillkürlich. 
Diese Lichter eignen sich auch für draußen, da sie mit dem Festiger automatisch auch noch Imprägniert sind!


Ich wünsche euch viel Spaß, 
beim Nacharbeiten und hoffe ich konnte euch eine kleine Freude machen mit diesem einfachen DIY!


Ach, ja ich war noch Baumnüsse sammeln!!!!
....und weil es dieses Jahr so viele hat, habe ich gleich einen Kranz gemacht,
Ein kleines Geschenk für eine liebe Freundin!...und dazu gab es noch eine passende Kerze.

Euch meine Lieben,
wünsche ich einen lichterfüllten, bunten Herbsttag
und danke für`s Vorbeischauen!
Herzensgrüassli
eure 
Yvonne

Die Poet wandert zu .creadienstag

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Yvonne,
    die Windlichter sehen sehr schön aus, auch der Nusskranz!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Yvonne,
    gut, das Du den Kranz mit den "Baumnüssen" zeigst. Sonst hätte ich doch glatt dumm Fragen müssen, was Baumnüsse sind.So konnte ich aber sehen, das es das ist, was bei uns Walnüsse heißt.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yvonne,
    sehr schön sehen deine Filzlichter aus. Die Herstellung hört sich echt cool an. Luftballons in der Waschmaschine! Dass das geht, hätte ich nicht gedacht.
    Wunderschön finde ich aber auch deinen Nusskranz. Hast du einen anderen Kranz dafür mitverwendet? Als Unterbau! Ach, ich denke du weißt was ich meine.
    Ich wünsche dir ebenfalls einen schönen Herbsttag. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yvonne,
    Ich bin hin und weg von den Windlichtern, große Klasse :-)
    Der Nusskranz ist einfach nur perfekt.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Super, Yvonne, ein echter Knaller und so gut nachzumachen. Danke vielmals für den tollen Tipp.
    Schöne und ganz goldene, nussige :-) Herbstgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yvonne,
    das Licht ist so schön warm, das richtige für die kommende Jahreszeit.Tolle Aufnahmen, auch der Kranz sieht sehr ansprechend aus.
    Es klingt ja, als wäre das Körbchen relativ einfach. Nun, ich werde es bei Gelegenheit probieren. Mal sehen wie viele Tüten Luftballons dafür benötige. :-)))
    Herzliches Grüßle von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Yvonne, zwei tolle Ideen, die Du mit uns teilst. Das Nusskränzlein ist ja einzigartig schön, wow, so einen Kranz habe ich noch nie gesehen. Auch deine Wickellichter sind schön und ich glaube, die Erfolgsquote liegt da hoch, weil man nur wickeln und nicht stricken braucht. Das schreibe ich nur, weil ich nicht so sportlich mit den Stricknadeln unterwegs bin. Vielen Dank für Deinen schönen Post!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Yvonne,

    ui, das sieht klasse aus und macht sicher ein wunderschönes Licht. So schön beschrieben hast Du den Vorgang der Filzerei, eigentlich klingt es ganz einfach. Der Nusskranz ist herrlich herbstlich und gefällt mir sehr.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. liebe Yvonne,
    das ist eine super tolle Idee und die Windlichter sind wunderschön!
    Vielen Dank fürs Zeigen!
    Auch Dein Kranz ist natürlich wunderschön, die Freundin wird sich bestimmt riesig freuen.
    ganz liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  10. Oh, so ein schönes warmes Licht für den Herbst und der Nusskranz auch eine schöne Idee, da hat sich deine Freundin sicher gefreut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Yvonne
    Was für ein schöner Kranz - deine Freundin ist dir sicher freudevoll an den Hals gesprungen!!!!!!!!
    Aber auh die Windliechtli sind herzig - ich liebe es auch den Abend bei Kerzenschein zu geniessen!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Yvonne,
    dein herbstlicher Kranz ist richtig toll geworden. Vor allen Dingen sind die Nüsse sicher deutlich "haltbarer" als wenn man einen solchen aus Blättern und frischen Zweigen anfertig.
    Freut mich sehr, daß Dir mein Quiche so gut geschmeckt hat :-)
    Ein Schwung an sonnigen Herbstgrüßen in deine Richtung & liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Die Idee mit den Windlichtern gefällt mir, vielleicht etwas für meine Filzkinder im 'Offenen Ganztag' !?
    Aber auch der Nusskranz ist toll geworden. Da brauchtest du siche eine ruhige Hand.
    Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Yvonne,
    die Windlichter sehen Klasse aus! Hört sich spannend an - mit den Luftballons in der Waschmaschine.... Der Herbstkranz mit den Nüssen ist WUNDERSCHÖN !! Da wird sich die Beschenkte sehr freuen:)
    Ganz liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Yvonne!
    Was für eine schöne Idee und was für wirklich zauberhafte Lichter. ich glaube ich habe noch Filzwollreste. Fände ich auch super als kleines Mitbringsel zum Adventskaffee...
    Danke Du Liebe für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  16. Das ist eine echt schöne Idee :)

    AntwortenLöschen
  17. Oh du Liebe,
    ich kann ja gar nicht anders als immer wieder meine Begeisterung über deine wunderschönherrlichliebevollselbstgewerkelten Schätze hier zu lassen *****
    Deine Filzlichterschälchen sind auch soooo wundervoll und es hört sich tatsächlich recht einfach an. Wenn ich den kleineren Ballon in die Wollhülle mache, muss ich diese dann oben zubinden ?
    Ich glaube, ich versuche diese Technik mal. Ich finde gefilztes sooooo schön, kann aber Filz nicht so gut angreifen, schon gar nicht in nassem Zustand. Irgendwie ticke ich da nicht richtig ;-/ aber in der Maschine müßte selbst ich hinbekommen. Mir gefällt auch die Schälchenform klasse *g* und der Nusskranz ist ja wohl auch klasse !!!!!!
    ;o) .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieabi Renate!
      Zuerst zerstörst du den ersten Ballon! Dann fällt die Wollhülle in sich zusammen! Aber die Wollhülle lässt du Ganz, entfernst den kaputten Ballon und nun stopfst du einen nicht aufgeblasenen Ballon hinein und lässt das Mundstück an einem Loch heraus schauen und so kannst du ihn dann aufblasen! Diesmal nur so gross aufblasen das du einen Abstand von ca 1 - 2 cm zu der Wollhülle hast.
      Ich hoffe du verstehst meine Erklärung! Ist gar nicht so einfach das klar zu schreiben was man so mit den Händen schnell macht :-)
      Herzlichst
      Yvonne

      Löschen
  18. Da bin ich platt ! Die Windlichter sehen soooooo toll aus , muß ich unbedingt machen ! Danke fur die gute Anleitung . Dorte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, sind eure hinterlassenen Zeilen, doch wie das Salz in der Suppe für mich :-) Danke!