Freitag, 10. Februar 2017

DIY ANLEITUNG BONBONIERE / MÖBELKNOPF AUF EINMACHGLAS

GRÜEZI MEINE LIEBEN,

heute habe ich ein kleines DIY für euch!
Der Valetinstag steht vor der Tür,
und da habe ich mir überlegt, was für eine kleine Überraschung
 ich meinem Lieblingsmenschen machen könnte!


Eigentlich zelebrieren wir diesen Tag nicht extra!
Doch weil ich so gerne Überraschungen mache.....
tja...... kann Frau das ja ändern :-)


...somit habe ich mir gedacht eine kleine, feine Bonboniere 
auf den Bürotisch, 
freut mein Herzensmenschen sicher!


Natürlich gefüllt mit den passenden Pralinen!
.....einfach so, um zu sagen:
" Ich hab dich lieb, mon chéri!"
und.......


....um den Büroalltags- Stress etwas zu versüßen!


Da ich mir immer mal wieder,
solche Vorratsgläser mit Möbelknopf mache,
sind auch immer Knöpfe in meinem Fundus vorhanden!
( Ich liebe diese schönen Knöpfe nämlich und kann gar nicht
widerstehen, wenn ich irgendwo wieder ein so schönes Stück sehe)
Ja und schöne Gläser mit Deckel, die lege ich auch immer auf die Seite,
(denn für`s Altglas sind die viel zu schade)
Frau kann die nämlich immer mal wieder gebrauchen!


Es ist keine Hexerei,
und Frau muss auch nicht zaubern können,
 um das Einmachglas mit einem Möbelknopf zu verschönern!
Ich verrate euch nun, wie das geht :-)
 Hier mein kleines DIY für euch, meine Lieben!


Was ihr dazu braucht:

Ein altes Badetuch
Ein Glas mit Deckel (kann auch ein Weckglas sein)
Ein Möbelknopf
Eine Bohrmaschine
Ein Keramik-Bohrer 5mm / 4mm
Ein Fineliner
Ein Maßstab
Scotch
Eine große Beißzange und eine große Metalfeile

Vorgehensweise:

nun faltet ihr das Badetuch 3 mal, das ihr eine weiche Arbeitsunterlage habt.
Ihr messt den Deckel aus und malt mit dem Finliner mittig ein Kreuz,
dieses Kreuz überklebt ihr wieder im Kreuz mit 2 Scotchstreifen.
Die Bohrmaschine stellt ihr auf die langsamste Stufe und bringt euren Bohrer an.
(Achtung bei kleinen Möbelknöpfen ist der Durchmesser der Schraube meist kleiner!
Da reicht auch ein 4mm Keramik-Bohrer, also zuerst kontrollieren, welcher Durchmesser passt!)
Ihr setzt nun den Bohrer mittig auf das aufgemalte Kreuz an,
und bohrt langsam mit wenig Druck durch das Glas!
Für diesen Schritt benötigt ihr etwas Geduld,es lohnt sich aber,
denn mit zuviel Druck und zu hoher Geschwindigkeit der Bohrmaschine,
bekommt das Glas gerne Risse!!!
Macht zwischendurch mal eine kleine Pause, damit sich der Bohrer abkühlen kann.
Ist das Loch im Glas fertig, steckt ihr euren Möbelknopf durch,
nun ist die Schraube viel zu lang und ragt in das Glas hinein!
Da dies nicht so schön aussieht und auch gar nicht praktisch ist,
zeichnet ihr die gewünschte Länge mit dem Finliner an,
entfernt den Knopf wieder vom Glasdeckel und kürzt mit der Beißzange die Schraube!
Damit das Schraubengewinde perfekt ist,
feilt ihr das Ende der Schraube noch etwas mit der grossen Feile!
Nun montiert ihr den Knopf auf dem Glas und fixiert ihn mit den Unterlegscheiben
und der Mutter fest am Glas!


....und schon habt ihr fertig gezaubert und
hält eine wunderschöne Bonboniere in euren Händen!

Ich hoffe mein kleines DIY ist für euch alle verständlich!
Also, ihr Lieben, viel Spaß beim Bohren!
Ich habe mir gleich noch ein paar Gläser für`s Atelier gebohrt,
damit ich meine Knöpfe nun schön sortiert versorgen kann!
Aber davon ein anderes Mal!
Mehr Ideen findet ihr HIER!
Denn Frau kann doch immer so schöne Gläser gebrauchen,
und ein schönes Geschenke sind sie auch,
es muss ja nicht unbedingt zum Valentinstag sein :-)


Ich wünsche euch von Herzen,
ein gemütliches Wochendende!
Lasst es euch gut gehen, meine Lieben.
Herzensgrüassli
eure
Yvonne

Gerne verlinke ich meinen Valentines-Beitrag
bei Kreativ Durcheinander

Kommentare:

  1. Liebe Yvonne, tausend Dank für diese tolle Anleitung. Ich mag diese Knöpfe auch so gern, sie sind sehr dekorativ und haben so viel Charme.
    Dein Liebster freut sich sicher sehr über dieses Glas und den leckeren Inhalt.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Yvonne,
    solche Gläser mag ich auch zu gerne und hebe sie zum Leidwesen meines Mannes immer auf. Danke für deine Anleitung, bisher habe ich das immer meinen Mann machen lassen, aber auf Metalldeckel.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Danke :) irgendwo sond noch alte, nicht mehr brauchbare (weil keine Dichtungen mehr zu bekommen) Einmachgläser meiner Oma. Die bekommen nun ein neues Leben. Wenn ich Zeit habe.
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yvonne
    So lieblich und schön, da freut sich dein liebster sicher sehr darüber!
    Vielen Dank für die Anleitung!
    Hab ein guter Freitag und ein baldiges schönes Wochenende, Bea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Yvonne,
    Deine Bonboniere ist wunderschön geworden.
    Da werde ich mir auch einen Keramikbohrer zulegen müssen.
    Eine Frage hätte ich zu den Möbelknöpfen bitte.
    Wie kürzt Du Sie passend zum Deckel?
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Haha! Ich kenne diese Schwäche: Toller Möbelknopf = MUSS ich haben!!!! In meinem Atelier hat jede Schublade, jede Schranktür ein anderer Knopf und ich finde es einfach toll. Am Liebsten würde ich mich durchs ganze Haus austoben, aber mein Mann hat was dagegen :-( . Da kommt die Idee mit den Weckgläser doch gerade recht... DANKE!!
    Schönes und sonniges Wochenende,
    Marjan

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Yvonne,
    sehr hübsch, Deine Bonboniere! Die Anleitung ist perfekt, nur das Bohren durchs Glas muss ich Dir und anderen überlassen. So viele Gläser, dass eines ohne Risse übrig bliebe, kann ich gar nicht sammeln. Trotzdem eine schöne Inspiration - auch für eine beidseitige Linkshänderin ;-)
    Hab eine süße Zeit
    Renee

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schönes Posting!
    Die Anleitung ist klasse. Würde ich am liebsten gleich ausprobieren.
    Aber ich glaube, wir haben keinen Keramikbohrer da.
    Muss heute Abend mal meinen Mann fragen.
    Ich kann ja einen kaufen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    und sende liebe Grüße aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Yvonne,
    eine ganz süße Idee.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Yvonne,
    die Bonbonniere mit dem so allerliebsten Möbelknauf sit so schön, eine ganz bezaubernde Idee! Danke für's zeigen und beschreiben :O)
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Yvonne,
    lieben Dank für die ausführliche Anleitung. Das werde ich sicherlich ausprobieren und ich hoffe dass der Glasdeckel dann heil bleibt :)
    Das ist eine ganz süße Geschenkidee - nicht nur zum Valentienstag.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Das ist eine tolle Idee...und die Porzellan Knaufe gefallen mir auch besonders gut!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  13. liebe Yvonne,
    Danke für die Anleitung!
    Diese süßen Knöpfe kaufe ich auch bei jeder Gelegenheit, habe sie auch in allen möglichen Farben und kann sie immer gut gebrauchen.
    Es ist so eine liebe kleine Geschenkidee, egal zu welcher Gelegenheit.
    Dein Lieblingsmensch wird sich bestimmt riesig freuen!
    Mal schauen ob meine Werkstatt ein bisschen Zeit übrig hat :)
    ich schicke Dir viele liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Yvonne,
    habe mir auch schon solche Glasdeckel gewerkelt, ich liebe sie und verschenke auch mal eine mit lieben Inhalt. Das man die Schraube aber mit einer Beisszange kürzen kann, das wusste ich nicht, habe die mit viel Mühe mit der Metalsäge gekürzt. Das muss ich beim nächsten mal echt ausprobieren, danke.
    Schönes Wochenende wünscht dir
    Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Yvonne,
    es hört sich bei dir so leicht an. Ist es aber nicht.
    Zumindest nicht für mich.
    Diese Gläser sehen ganz wunderschön aus. Ein tolles
    Geschenk, das Freude auslöst.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Gerade habe ich alte Einweckgläser zu Keksdosen umfunktioniert, da kommt so eine toll bebbilderte Knopfanleitung gerade richtig. Vielen Dank.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Yvonne,
    dein Glas sieht wunderschön aus und der Inhalt ist lecker. Eine tolle Idee, es mit dem schönen Möbelknopf zu verzieren. Da wird sich dein Lieblingsmensch bestimmt sehr freuen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  18. Und die Gläser sind so süß!
    Ich fülle meins auch immer wieder auf.
    Ich drück dich mal ganz doll,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Dear Yvonne what a wonderful recycling of jars. I love all kinds of jars and those knobs are spectacular. What about the Mon Cheri? Are good for Valentine's Day, but keep them on your desk and delight us from time to time is a tenderness that we treat ourselves. In September, he married my son and I did ALL the decorations. On tables: jars, cans, metal boxes of tea with plants aromatiche.Is nice that we like the same things.
    Happy weekend
    Laura

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Yvonne,
    ich habe mittlerweile auch einen ganzen Fundus von diesen zauberhaften Möbelknöpfen, da ich immer solche Gläser machen wollte...aber jedesmal gedacht habe, das schaffst Du nie. Jetzt werde ich nachher noch mit Jürgen in den Baumarkt fahren (da freut er sich bestimmt) und das fehlende Werkzeug besorgen. Danke für die Anlitung.
    Dein Glas und die Idee mit den Mon Cherie werden Deinem Herzensmann bestimmt sehr gut gefallen
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Yvonne,
    solch ein hübsches Glas ist nicht nur was für den Lieblingsmensch. Ich kann mir das auch gut auf meinem Arbeitstisch vorstellen. :-)))
    Nur hatte ich bisher noch nicht den Mut in Glas zu bohren, aber das kann sich ja noch ändern.
    Sei ganz herzlich gegrüßt von Heike

    AntwortenLöschen
  22. Was für eine wundertolle Idee...herzlichen Dank. Wo ich doch eh noch ein paar Knöpfe von einem Kommodenprojekt meiner Tochter übrig hab. Das ist doch direkt die passende "Dazu-Geburtstagsidee".
    Ganz liebe Grüße, Antje

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Yvonne,
    Das ist so eine herzige Idee und narürlich nicht nur zum Valentinstag ein herziges Geschenk. Vielleicht sollte ich auch mal den einen oder anderen Möbelknopf kaufen, anstatt immer nur im Geschäft zu bewundern und dann zu denken "sooo schön - aber brauch ich ja doch nicht". ;-) Gläser hätte ich nämlich sicher das eine oder andere, das sich eignen würde.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Yvonne,
    dein Post kommt gerade zur richtigen Zeit. Ich hatte nämlich noch keine richtige Idee für den 14.2. und ganz ohne will man ja doch nicht dastehen. Meine Kreativität musste in den letzten Wochen dem pragmatischem weichen. Aber da mein GG Mon Cherie liebt, habe ich jetzt eine Idee. Zwar nicht so ein Bonbonglas, das ist wohl nicht sein Geschmack (meins dafür um so mehr) aber etwas, was seinen Vorlieben entspricht. In diesem Sinne danke ich dir ganz herzlich für die Ispiration.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  25. Ui...Welch süße Idee...♡.
    ...wir sind zurück. So schnell ist der Urlaub vorbei. Ich grüß dich ganz lieb.
    ♡lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  26. Eine super süße diy Idee danke für die Erkälung :) Es sieht so zuckersüß aus VLG Sandra

    AntwortenLöschen
  27. Eine tolle Idee...
    Deine Fotos dazu lassen das (Valentins)- Herz höher schlagen....
    Viel Glück damit bei KreativDurcheinander!
    Ganz ganz liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  28. Eine Frau und Bohrmaschine????? Ach Du liebe Zeit! In meiner Person ist das keine gute Kombination... obwohl Dein Ergebnis so entzückend ist, dass frau Lust kriegt, es doch auszuprobieren... Nun ja, erstmal scheitert's an den notwendigen Utensilien: Keramikbohrer, Glas und Knopf... ;-) Aber die Idee ist gespeichert und wer weiß.... vielleicht traue ich mich doch mal. Denn... no risk, no fun, gell? Danke fürs Inspirieren und Mitspielen bei kreativ durcheinander! Tolle Fotos übrigens! Sehr sehr schön! Genuss für die Augen! GLG, Karo

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Yvonne
    Ja diese Gläser sind wirklich sehr schön. Das von dir ist bei mir mit hübschen Bändern gefüllt. Ich glaube, ich versuche es auch einmal mit dem Gläser machen um die Möbelknöpfe schleiche ich ja so viel herum...
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen
  30. Was für eine tolle und schöne Idee!
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  31. Grüetziiii auuuch!
    Was für wunderschöne Idee!
    Vielen Dank fürs zeigen und verzauber ;)
    Ich wünsche dir einen schönen Valentinstag!
    GLG
    Sylwia von www.stempeleinfach.de

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Yvonne!
    Danke für diese niedliche Idee. Das werde ich mal ausprobieren.
    Dein Schatz hat sich bestimmt sehr darüber gefreut.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, sind eure hinterlassenen Zeilen, doch wie das Salz in der Suppe für mich :-) Danke!